schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?



Wolfgang offline
Supermoderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wegberg / Niederrhein
Alter: 69
Beiträge: 1924
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Adria Unica B 562UL gezogen von einem Kia Sorento Spirit 2.2 AWD Diesel Automatic
Private Nachricht Skype

Garage: anzeigen
Betreff: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 14.11.2006 - 21:55 Uhr  -  
Hallo Radio-Hörer,

wer von Euch hat im Wohnwagen ein Autoradio angeschlossen und wie habt Ihr das gemacht???
:cool: :cool: :cool: :cool:
Gruß Wolfgang II
_____________________________________________________
Heute beginnt der Rest meines Lebens
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

alex101068 offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  suedl. München
Alter:
Beiträge: 1025
Dabei seit: 09 / 2006
Wohnwagen: Knaus 500 Cheers
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 14.11.2006 - 22:02 Uhr  -  
Hallo Wolfgang,
Teil 2 der Frage von mir:

Welche Lautsprecher habt ihr im WW verbaut, oder habt ihr alle 16er Löcher gebohrt ?
Viele Grüße Alex

Skoda Octavia TDI und Knaus Cheers im Windschatten :-)
nach unten nach oben
Wolfgang offline
Supermoderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wegberg / Niederrhein
Alter: 69
Beiträge: 1924
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Adria Unica B 562UL gezogen von einem Kia Sorento Spirit 2.2 AWD Diesel Automatic
Private Nachricht Skype

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 14.11.2006 - 22:28 Uhr  -  
ich habe 2 sehr kompakte 3 Weg Aufbaulautsprecher im Regal stehen. Am Lautsprecher sind Bügel, die ich dann mit einer Schraube an der Wohnwagenwand befestigt habe.
Gruß Wolfgang II
_____________________________________________________
Heute beginnt der Rest meines Lebens
nach unten nach oben
cathouse offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: SWITZERLAND 
Alter: 50
Beiträge: 595
Dabei seit: 10 / 2006
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 14.11.2006 - 22:29 Uhr  -  
Also ich hab bei meiner alten Tabbert mal das Autoradia sam^t Boxen eingebaut und über den 12V Umformer genommen. Klappt hervorragend, solange das Auto oder sonst was zur Massebeteiligung dranhängt. Bei meinem neuen Wilk ist das Autoradio über eine zusätzliche Autobetterie angehängt. Dadurch ist das Masseproblem gelöst und es klappt hervoragend. So wie ich weiss ist es aber auch möglich eine art Filter ins Stromnetz einzubauen, das den 12 V sibt. Aber ich denke da gibt es bessere 12 Volt Elektriker bei uns im Forum.
Freude am Campen
nach unten nach oben
Jürgen offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  NRW, Rhein-Erft-Kreis (links von Köln)
Alter:
Beiträge: 782
Dabei seit: 12 / 2005
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Autoradioanschluß  -  Gepostet: 14.11.2006 - 22:32 Uhr  -  
Hallo Wolfgang,

Dein Händler hat Dir ja schon den Unterschied zwischen dem "sauberen" 12 Volt Gleichstrom ("auch gesiebter oder stabilisierter Strom" genannt) und dem 12 Volt Strom mit relativ hohem Wechselstromanteil Deines Netzteiles ausführlich erklärt.
Kann Dich übrigens zu so einem kompetenten Händler nur beglückwünschen.

Unser Wohnwagen hat ein Netzteil mit stabilisiertem 12 Volt Ausgang, dort habe ich das Autoradio angeschlossen.
Das heißt, ich habe eine Leitung zum Einbauort des Radios gelegt (2 Kabel, jeweils Plus und Minusleitung)
Der Nachteil ist allerdings, das moderne oder sagen wir aktuelle Radios eine Dauerplus oder Memoryleitung brauchen, ansonsten ist bei jedem entfernen der Spannung die Senderspeicherung erloschen, es gibt allerdings schlimmeres im Leben.
Ich drück dann halt nach dem Ankommen auf dem Platz und Stromanschluß die Suchlauftaste.
Da man ohnehin fast nur UKW - Sender hört, ist ohnehin in jedem Landstrich eine andere Frequenzbelegung angesagt.

Hast Du eine Batterie an Bord kannst Du auch direkt an die Batterie mit dem Radio gehen, ich würde aber auch da eine Trennung möglich machen. Diese Senderspeicherung zieht zwar nur sehr wenig Strom, aber
wenn der Wohnwagen über einen längeren Zeitraum ohne Landstrom steht, würde ich die Batterie vom Bordnetz trennen.
Dann kommt eben wieder das Thema mit dem Suchlauf, siehe oben.

Lautsprecher habe ich jeweils in einer Ecke der Rundsitzgruppe in einem dort vorhandenen Hohlraum eingebaut, durchmesser der Bohrung war 115 mm, da hatte ich eine Lochsäge für.
Antenne habe ich eine ganz primitive Autoradiostabantenne (Modell VW-Käfer etc) für 6 Euro hochkant im Schrank befestigt und reicht trotz Aluhaut für ganz normalen Empfang.

Stelle ruhig noch detailierte Fragen, ein unerschöpfliches Thema.
MfG Jürgen

war zum Treffen in Lüdinghausen 2008
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war als "Tagesgast" in Winterswijk 2009
nach unten nach oben
Jürgen offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  NRW, Rhein-Erft-Kreis (links von Köln)
Alter:
Beiträge: 782
Dabei seit: 12 / 2005
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 14.11.2006 - 22:36 Uhr  -  
Hallo,

noch ein Nachschlag, es gibt ein sogenanntes "Phonosieb" im Zubehörhandel, dieses Teil beseitigt die Brummstörungen im Radio bei Betrieb an nicht stabilisiertem/gesiebten 12 Volt Netzteilen.
Sind aber auch nicht billig diese Teile und je nach Radio muß das Teil schon einiges an Leistung verkraften.
MfG Jürgen

war zum Treffen in Lüdinghausen 2008
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war als "Tagesgast" in Winterswijk 2009
nach unten nach oben
Wolfgang offline
Supermoderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Wegberg / Niederrhein
Alter: 69
Beiträge: 1924
Dabei seit: 09 / 2005
Wohnwagen: Adria Unica B 562UL gezogen von einem Kia Sorento Spirit 2.2 AWD Diesel Automatic
Private Nachricht Skype

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 14.11.2006 - 22:45 Uhr  -  
@cathouse: War die Batterie in Deinem Wilk schon eingebaut und ist sie nur für das Radio? Wie wird sie geladen?
@Jüren, das mit dem Sender neu suchen mache ich seit Jahren. Die heutigen Radios speichern Dir ja auf Knopfdruck die stärksten Sender automatisch ab.
Habe auch eine stinknormale Autoradioantenne vorne in den Hängeschränken quer, also über die Wohnwagenbreite gelegt, prima Empfang.
Gruß Wolfgang II
_____________________________________________________
Heute beginnt der Rest meines Lebens
nach unten nach oben
Frank offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  nähe Münster
Alter:
Beiträge: 269
Dabei seit: 08 / 2006
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 15.11.2006 - 07:23 Uhr  -  
wir singen selber :o

nur Spaß, wir haben unser Media Center (TV, DVD Player, Playstation) normal über 230 V laufen, somit keine Probleme - solange wir irgendwo ne 230V Steckdose finden :???:
Gruß
Frank
nach unten nach oben
Jan-Papa offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Bördekreis
Alter:
Beiträge: 99
Dabei seit: 09 / 2006
Wohnwagen: Fendt Bianco Activ 515 SGE
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 15.11.2006 - 08:19 Uhr  -  
Hallo Jürgen (wo ist der Winke-Smilie?),

Du hast doch ne Batterie für den Mover im Wohnwagen. Leg doch die Memory-Leitung einfach da am Plus mit auf. Die Memory verbraucht so wenig Strom - ich denke nicht, dass Du Angst vor einer leergenuckelten Batterie haben musst.
Tschau
Sven mit Touareg V6 TDI und Fendt 560 TFM am Haken
nach unten nach oben
Jürgen offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  NRW, Rhein-Erft-Kreis (links von Köln)
Alter:
Beiträge: 782
Dabei seit: 12 / 2005
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 15.11.2006 - 09:18 Uhr  -  
Hallo Sven,

das wäre ja auch gar kein Problem für mich. aber wenn ich die Batterie vom Bordnetz trenne, dann trenne ich auch komplett mittels Hauptschalter.

Ich glaube zwar auch nicht, das die Memoryfunktion meine Mooverbatterie (80Ah) schaffen würde, aber darum gehts mir nicht.

Wenn stromlos, dann aber auch richtig :-o stromlos.
MfG Jürgen

war zum Treffen in Lüdinghausen 2008
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war als "Tagesgast" in Winterswijk 2009
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 15.11.2006 - 09:22 Uhr  -  
Wir haben die Boxen in einem oberen Staufach untergebracht, in der Nähe der Belüftungslöcher. Klang ist dadurch natürlich etwas eingeschränkt, aber die Optik war mir doch wichtiger. Das Problem mit dem Sendesuchlauf habe ich nicht, da wir -passend zum WW- ein altes Radio mit Drehknopf zur Senderwahl eingebaut haben. Das Kabel geht direkt zur Batterie, irgendwo dazwischen ist ein Filter eingebaut. Läuft alles bestens.
nach unten nach oben
Travelking offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hagen Westf.
Alter:
Beiträge: 721
Dabei seit: 08 / 2006
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 15.11.2006 - 11:05 Uhr  -  
Hallo Wolfgang,

dann will ich dir mal unsere Lösung vom Radio hören präsentieren. Ist eigentlich ganz einfach :???:
Ich hab mir Yamaha Aktivboxen (eigentlich für PC) besorgt und die direkt am 12V Ausgang vom Netzteil hängen. Mit Mucke werden sie hervorragend vom festeingebauten Satreceiver versorgt :-o . Da ich die Schüssel im Wohni fest eingebaut hab ist's sehr einfach mal eben auf den Sat auszurichten (hält nur für Radio auch nicht so ganz genau). Mein Satreceiver läuft allerdings auf 230 Volt. Aber die gibt es ja auch in 12 Volt. War mir aber unwichtig. So oft stehe ich nicht frei. Und wenn doch mal kann ich die Nachrichen immer noch im Auto hören. Der große Vorteil dieser Lösung ist das du sämtliche Sender die über Schüssel gesendet werden auch bekommst solange du Schüsselempfang hast. Denn was nützt mir im tiefsten Südfrankreich ein UKW Sender und ich versteh ihn eh nicht. Mein WDR2 oder 1Live versteh ich sehr wohl. Um eine Konservenmucke in die Lautsprecher ein zu speisen brauch ich nur einen MP3 Stick an den Klinkenstecker der Lautsprecher hängen und schon hab ich alle Mucke die ich haben will :hopsend
In meinem vorigen Wowa hatte ich ein Autoradio mit Aufbauboxen verbaut. War deutlich mehr Aufwand bei schlechteren Ergebnissen. Man konnte halt außer Konserve nur die Lokalen Sender hören. Solltest du dennnoch zum Autoradio tendieren kann ich dir nur ein Uralt Blaupunkt empfehlen. So eins mit Stationsdrucktasten. Sind wesentlich empfangsstärker als neuere Radio's und wird man wohl für ganz kleines bekommen.
Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
André und Susanne

unterwegs mit Pössl Roadcruiser

war zum Forentreffen 2007 in Hattingen
war zum Treffen auf dem Gitzenweiler Hof 2008
war zum Forentreffen in Winterswijk 2009
nach unten nach oben
Jan-Papa offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Bördekreis
Alter:
Beiträge: 99
Dabei seit: 09 / 2006
Wohnwagen: Fendt Bianco Activ 515 SGE
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Autoradio im Wohnwagen - Anschluß ?  -  Gepostet: 15.11.2006 - 12:55 Uhr  -  
Hallo Jürgen,

den Hauptschalter hatte ich unterschlagen. OK, ist ein Argument.

Aber willste nicht vielleicht doch nur so´n kleines dünnes Memory-Kabel so vorbei am Hauptschalter, sieht doch keiner, weiß doch keiner... :-o
Tschau
Sven mit Touareg V6 TDI und Fendt 560 TFM am Haken
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.01.2022 - 12:14